Faschingskrapfen

So macht die närrische Jahreszeit gleich doppelt Spaß!
Zubereitungszeit: ca. 35 min.
Ruhzeit: ca. 70 min.
Backzeit: ca. ca. 20 min.
Schwierigkeitsgrad: mittel
Menge: 6 Stück

Zutaten für den Teig

Zutaten für die Füllung: 

Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln und mit einem Teelöffel Getreidezucker bestreuen. Wenig lauwarme Milch in die Mulde geben und mit der Hefe zu einem weichen Vorteig anrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Alle restlichen Zutaten für den Teig mit in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort etwa 30 Minuten aufgehen lassen.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen kneten. In sechs Stücke teilen, jedes Teigstück zu einer Kugel formen und leicht flach drücken. Die Teiglinge zugedeckt, an einem warmen Ort, etwa 30 Minuten aufgehen lassen.
  4. Das Fett in einem Topf erhitzen. Die Hitze reduzieren und die Teiglinge nacheinander von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Das Fett darf nicht zu heiß sein, sonst werden die Krapfen außen zu dunkel und sind innen nicht durchgebacken! Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. Bio Johannisbeer – Fruchtaufstrich von Frusano in eine Garnier- bzw. Tortenspritze geben und die Krapfen damit befüllen. Anschließend in Bio Getreidezucker Mais-Süße von Frusano wälzen.
Tipp: Je nach Geschmack kann auch Himbeer Fruchtaufstrich oder Bio Erdbeer-Rhabarber Fruchtaufstrich von Frusano verwendet werden.
Wir wünschen viel Spaß beim Backen und Genießen, sowie einen guten Appetit!