Erdbeere

Die aromatischen Früchte besitzen einen hohen Gehalt an Ballaststoffen (Pektinen und Zellulose), welche die Verdauung fördern. Auch findet sich in Erdbeeren viel Folsäure, die für Schwangere wichtig ist.

Mit ihrem Anteil an Kalzium, Kalium, Eisen, Zink und Kupfer bieten Erdbeeren viele Mineralstoffe. Darüber hinaus enthalten die Früchte Polyphenole. Diese sekundären Pflanzenstoffe sollen helfen, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.

Zuckeranteil in g/100g*
Fructose Saccharose Glucose Fructose gesamt**
2,30 1,00 2,17 2,80

Gut zu wissen

Reife Erdbeeren sind ein wahrer Genuss und darüber hinaus noch sehr gesund. Pro 100 Gramm enthalten sie mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen. Darüber hinaus enthalten Erdbeeren erstaunlich wenig Zucker, sodass ein fast perfektes Verhältnis von Vitaminen zu Zucker gegeben ist.

Botanisch gesehen sind Erdbeeren übrigens gar keine echten Beeren. Es sind Sammelfrüchte, bei denen die kleinen gelb-braunen Samen - die sogenannten Nüsschen - gut sichtbar auf der Außenhaut der Frucht liegen.

Erdbeeren sind meist in kleinen Mengen (4-5 mittelgroße Erdbeeren) und in richtiger Kombination wie zum Beispiel zu einem fructosearmen Frusano Vanillepudding oder Quarkkuchen  gut verträglich.

Bei einer durchschnittlichen Toleranzgrenze sind ca. 50g zum Austesten gut geeignet.

Frusano empfiehlt:

Erdbeer-Crispies

*Zuckeranteil abhängig von Sorte und Reifegrad

**Der Wert 'Fructose gesamt' setzt sich zusammen aus der reinen Fructose und 1/2 der Saccharose.

Quelle: BZfE, aid.de