Glucose (Glukose, Dextrose, Traubenzucker) wird per enzymatischer Spaltung aus Stärke gewonnen und geht extrem schnell ins Blut über. Glucose ist bei Fructose-Intoleranz und Fructose-Malabsorption ein guter Ersatz für Haushaltszucker. Jede im Handel erhältliche Dextrose in Pulverform enthält einen sog. Kristallwasseranteil von bis zu 10%. Das enthaltene Kristallwasser ist in der Kristallstruktur der Dextrose gebunden, wird aber frei, wenn die Dextrose in Lösung geht, also beispielsweise, wenn die Dextrose zu einem Kuchenteig gerührt wird. Dies ist der Grund, weshalb oft berichtet wird, Dextrose mache Teige und Süßspeisen flüssiger.

Nachteile bei der Verwendung von reiner Glucose sind der etwas metallische Geschmack, die Neigung zur Kristallisation (weißlicher Belag, entsteht vor allem bei Kühlung und wird oft mit Schimmel verwechselt) und der hohe Anstieg des Blutzuckerspiegels wegen der extrem schnellen Aufnahme von Glucose ins Blut. Frusano verwendet wegen dieser Nachteile nicht reine Glucose, sondern Glucosesirup.