Low FODMAP Lebensmittel als gesunde Alternative bei bestehender Nahrungsmittelunverträglichkeit

Low FODMAP Lebensmittel sind eine gesunde Alternative für Menschen, die auf Laktose, Fructose, Zuckeraustauschstoffe und bestimmte Mehrfachzucker verzichten müssen.

FODMAP-reiche Lebensmittel lösen bei Menschen mit entsprechender Unverträglichkeitsneigung die typischen Beschwerden des Verdauungstraktes, wie Blähungen, Durchfall und Verstopfung aus. Vor allem dann, wenn der Darm des Betroffenen entsprechend vorgeschädigt ist oder eine individuelle, vielleicht auch anlagebedingte Unverträglichkeit vorliegt.

FODMAP-reiche Lebensmittel sind:

  • Brokkoli, Kohl, Fenchel, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Pilze
  • Kichererbsen, Linsen, Kidneybohnen
  • Äpfel, Birnen, Aprikosen, Mango, Kirschen
  • Honig
  • Milch, Joghurt, Quark,
  • Zuckeraustauschstoffe (beispielsweise Sorbit)

Viele Quellen nennen zudem Weizen und andere Getreide als problematisch. Dies kommt daher, dass eine Unverträglichkeit gegenüber eines spezifischen Stoffs im Weizen einer der Ausgangspunkte des FODMAP-Konzepts war: Die Autoren meinten, Weizen enthalte große Mengen "Fructane", Fructoseketten. Weizen ist allerdings ein ausgesprochen gründlich erforschtes Lebensmittel. Die Aussage mit den großen Mengen Fructanen, die im Weizen enthalten seien, hielt der wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand. Dennoch finden sich bis heute in vielen Artikeln zum FODMAP-Konzept Weizen oder gar Gluten als angebliche Auslöser von Symptomen.

Letzeres hat unseres Erachtens nach nichts mit einer FODMAP-armen Ernährung zu tun, da es eine ganz andere Struktur aufweist: Alle FODMAPs sind Kohlenhydrate, Gluten aber ist ein Eiweiß. Ganz unabhängig vom FODMAP-Konzept berichten immer mehr Menschen von einer Weizenunverträglichkeit (Weizensensitivität); auch die Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) wird zunehmend diagnostiziert.

Für immer eine Low FODMAP Ernährung zu praktizieren, ist eine symptomorientierte Maßnahme. „Ich vertrage diese Lebensmittel nicht, also esse ich sie nicht mehr.“ Wem eine solche eingeschränkte Ernährung nichts ausmacht, kann dabei bleiben, sollte aber darauf achten, sich dennoch gut mit allen Nährstoffen, Vitalstoffen und auch Ballaststoffen zu versorgen – zumal gerade die FODMAP Lebensmittel oft besonders vitalstoffreich sind.

Low FODMAP Produkte für viel Genuss und Freude am Essen

Frusano bietet viele Alternativen für eine abwechslungsreiche und gesunde Low FODMAP Ernährung.

Als bei Ulf Herrmann, Geschäftsführer von Frusano, im Februar 2005 eine Fructosemalabsorption diagnostiziert wurde, stand er vor dem Problem, dass er auf der Suche nach fructosefreien Lebensmitteln feststellen musste, dass es kaum entsprechende Angebote gibt. Da es offenbar keinen Anbieter von fructosefreien Lebensmitteln gab, hat er die Initiative ergriffen und im Jahr 2006 die Firma Frusano gegründet.

Die Frusano Eigenprodukte sind mit einem fructosefreien Glukosesirup gesüßt, der aufgrund des Malzzucker-Gehalts nicht nur besser schmeckt, sondern auch gesünder ist als reine Glucose.
Alle Frusano FODMAP Produkte werden so natürlich wie möglich hergestellt. Sie sind fruktose- und laktosefrei, frei von Zuckeraustauschstoffen und frei von unverdaulichen Polysacchariden. Sie entsprechen damit allen Anforderungen, die an Low FODMAP Lebensmittel gestellt werden.

Fructoseintoleranz und die Intoleranz gegenüber FODMAPs sind gleichermaßen Unverträglichkeiten, die den Verdauungstrakt betreffen. Frusano produziert seit der Gründung Low FODMAP Lebensmittel. Also bereits länger, als es den Low FODMAP Begriff in der heutigen Form gibt. Die Frusano Produkte liegen hinsichtlich Ihrer Zuckerwerte und Inhaltsstoffe weit unter den Low FODMAP Standards.

Alle FODMAP Produkte sind mit Malz- und Traubenzucker aus fructosefreiem Glucosesirup gesüßt, welcher vom Körper sofort in Energie umgewandelt werden kann.
Als FODMAP Süßigkeiten sind z.B. Schokoladen und Pralinen, Gummibärchen und Bonbons, Fruchtaufstriche, fructosefreie Getränke, fructosefreie Süßungsmittel und Nachspeisen, Soßen, verschiedene Bachwaren und Snacks erhältlich. Fili Multin Kautabletten zur Vitamin-Rundumversorgung runden das Angebot an fructosefreien FODMAP Produkten ab. Dank spezieller Herstellungsverfahren und dem fructosefreien Glucosesirup schmecken alle Produkte natürlich süß und sind kein Vergleich zu Produkten mit künstlichen Süßstoffen.

Viele der Produkte sind nicht nur fructosefrei oder fructosearm, sondern auch glutenfrei und vegan. Da viele Betroffene auch kein Sorbit vertragen, wird auch auf einen möglichst niedrigen Sorbitanteil Wert gelegt.