Bocconotti - gefüllte Mürbteigkekse

Bocconotti sind ein italienisches Weihnachtsgebäck, welches das ganze Jahr über himmlisch schmeckt. Diese fructosefreien und low FODMAP Mürbteigkekse sind schokoladig oder fruchtig mit euren Lieblingsaufstrichen gefüllt.
Zubereitungszeit: ca. 75-90 Min.
Ruhezeit: ca. 1 Std.
Backzeit: ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Menge: ca. 30-35 Stück

Zutaten für den Teig:

Zutaten für die Füllung:

Zutaten für den Vanillepuderzucker:

Zubereitung:

  1. Zunächst für den Teig alle Zutaten, bis auf die Butter und die Eier, in einer großen Schüssel miteinander vermengen. 
  2. Anschließend die Butter in Flöckchen dazu geben und langsam unter die Mehlmischung arbeiten. Hierbei die mit Mehl bestäubte Butter immer wieder zwischen den Fingern verreiben, bis die gesamte Masse bröselig und leicht sandig ist.
  3. Als Nächstes in die Mitte der Mehlmischung eine Kuhle drücken und die Eier hineingeben. Von außen nach innen langsam die Eier in die Masse einarbeiten. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und so lange kräftig mit den Händen kneten, bis ein geschmeidiger Mürbeteig entstanden ist.
  4. Nun den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher oder Glas (Ø 5-7 cm) ausstechen.
  6. In die Mitte jedes Teigkreises einen Teelöffel des gewählten Lieblingsaufstriches setzen und den Teig zu einem Halbmond zusammenklappen. Mit einer Gabel die beiden Teige am Rand entlang zusammendrücken.
  7. Die Bocconotti mit etwas Abstand zueinander auf die vorbereiteten Bleche legen und für etwa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Achtung, die Kekse sollen nicht braun werden. Sie sind fertig, sobald sie an den Seiten leicht Farbe annehmen.
  8. Zu guter Letzt 2 EL Bio Getreidezucker und ½ Packung Bio Vanillezucker mischen und die fertigen Bocconotti noch warm damit bestäuben. Alternativ 2 EL des hausgemachten Vanillegetreidezuckers verwenden.
Tipp: Um sich die Arbeit beim Befüllen der Kekse zu erleichtern, kann man den Frucht- oder Schokoaufstrich am Abend vorher in kleine Eiswürfelbehälter oder Pralinenformen portionieren und einfrieren. Die gefrorenen Aufstriche bei Bedarf direkt aus der Form lösen und in den Teig geben.
 
Wir wünschen viel Spaß beim Backen und Genießen, sowie einen guten Appetit!